Auch CO2 lässt sich recyceln

Aktualisiert: 4. Okt.


Zu viel CO2 in der Atmosphäre verstärkt den Treibhauseffekt. Dieser ist zwar notwendig, damit die Erde warm bleibt, doch ist der Treibhauseffekt zu stark, steigt die Temperatur auf der Erde an. Und diese Erderwärmung verursacht letztendlich die Klimakrise. Die Idee hinter dem Begriff des CO2-Recyclings ist, dass man CO2-Emissionen ressourcenschonend in neue nachhaltige Produkte und Verpackungen umwandelt. Das ist im Grunde dasselbe, was beim Recycling von Hausmüll geschieht. Was es mit dem CO2-Recycling auf sich hat, erfährst Du in diesem Tipp.

Tipp 1: Verpackungen aus CO2

Durch CO2-Recycling gelangt CO2 erst gar nicht in die Atmosphäre. Stattdessen wird das Klimagas zu Kunststoff recycelt und in einen Wertstoff umgewandelt. „LanzaTech“, ein Partnerunternehmen von dm-drogerie markt, hat eine biochemische Technologie entwickelt, die CO2 in Ethanol umwandelt. Ethanol ist ein wichtiger Rohstoff für Verpackungskunststoffe und eignet sich u. a. hervorragend als Geschirrspülmittel. Das Denkmit nature-Spülmittel Ultra von dm ist derzeit das erste Produkt, das zu 30 % aus recyceltem CO2 besteht.

Tipp 2: Treibstoff aus CO2

Der Wertstoff Ethanol, der mithilfe von Bakterien in einem Bioreaktor erzeugt wird, eignet sich auch sehr gut zur Herstellung von Treibstoff für Autos und Flugzeuge. In den USA wird durch „LanzaTech“ aus CO2-basiertem Ethanol Kerosin gemacht. Das Ethanol-Kerosin unterscheidet sich hinsichtlich Leistungsfähigkeit kaum von fossilem Flugzeugbenzin und stellt eine sinnvolle Alternative dar, die mehr und mehr zum Einsatz kommt.

Tipp 3: Beton aus CO2

In Japan wurde die innovative Technologie des „Carbon dioxide Capture and Storage“ (CCS) entwickelt. Dieses Verfahren zielt darauf ab, industrielles CO2 einzufangen, noch bevor es in die Atmosphäre gelangt und unterirdisch im Boden zu speichern. Japanische Techniker:innen haben noch eine weitere interessante Methode für CO2-Recycling erfunden, die es erstmals möglich macht, CO2 in Beton zu speichern. Der kohlenstoffnegative Beton kam bereits bei zahlreichen Infrastruktur- und Bauprojekten zum Einsatz und kann von Wänden, über Deckenplatten bis zu ineinandergreifenden Blöcken sehr vielseitig verwendet werden.




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bereit für das nächste Level?

Dann hol Dir jetzt die Earenst App:

 

  1. Verpasse keine Tipps​

  2. Nimm Challenges an und sehe Deinen Impact

  3. Fordere Deine Freunde heraus

  4. Teste Dein Wissen mit kleinen Quizzes

Welcome_screen_version_2.png
GSA22_Gold_Winner.webp